fritz Letsch

gestalt-coaching und supervision

Schlagwort

Neumarkt St.Veit

baiernland

ein barockes Kircherl mit ein bisserl Dorf rum hinter Schwindegg im frühen Morgenlicht, mit allen Farben von Himmel und Wolken oben und noch früher Herbst in allen Grüntönen, leicht neblig frisch und mit gelben Feldern dazwischen: Auf dem Weg zu einer zu frühen Beerdigung, der 3. Stengbauer, den ich kannte. Der erste, Josef, war 80, als ich Kind war, der zweite, Franz, war mein Firmpate, und jetzt hatte den Sepp eine Operation das Leben gekostet. Mühldorfer SchaufensterOb es wieder so eine Beerdigung wird wie vor eineinhalb Jahren, als unsere letzte Tante, die Lisi, zum Lichtmess-Tag Ihren Ausstand nahm? Der junge Pfarrer hatte mit dem Denken wie vor 50 Jahren gepredigt, dass jedes Gebet da oben aufgezeichnet sei, und singen zählt doppelt! Nach 40 Jahren Kirchenchor muss sie ein überfließendes Konto haben, angereichert durch Jahrzehnte Frauenbund und Familien-Leistungen. zugbildJetzt fehlt hier ein ursprünglicher Teil über Mühldorf und zu 400 Jahren Gemeinde-Pädagogik in Eichstätt ... nicht gespeichert. Mühldorf, der alte Regional-Stern der Bahn, mit den Verbindungen nach Rosenheim, Freilassing und damit fast Salzburg, nach Passau und Pocking, das unter Rottal, nach Altötting und Burghausen, nach Landshut und den Anschluß Richtung Regensburg ... Nach Neumarkt St. Veit kann ich den Landshuter und den Passauer Zug nehmen, und in etwa 10 Minuten durch die gemütliche Hügellandschaft bin ich dort: Noch nicht so ganz vermaist, wie die weitere Region, aber mit der Monokultur der katastrophalen Landwirtschafts- und Energieförderung endet das Leben der Bienen und damit der Obst-Ertrag: Bayer- Monsanto und Co lassen grüßen, der Honig wird eine Rarität am Land, er kommt jetzt aus dne Gärten in den Städten. villa rebdorf10 GemeindepädagogInnen hatten gestern ihre Rückschau auf 40 Berufsjahre gehalten, und es war eine Menge an Problematiken mit den Kirchen-Hierarchien und schwierigen Vorgesetzten, aber auch den Chancen in der Klinik-Seelsorge, Hoffnungen mit Franziskus und seiner Enzyklika "Laudato si!" der man die politische Orientierung nicht anhört. Unsere Kapitalismus-Medien werden sie eher nicht besprechen ... Die Beerdigung in Schönberg wurde dann wieder für manche problematisch: Etliche verstanden den Pfarrer mit seiner Dialekt-Mischung gar nicht, andere hatten in der schönen alten Barock- nachgebauten und ausgemalten Kirche, von 1912-14  als St. Michael in der Aufrüstungs-Zeit und mit kämpferischer Mythologie gebaut, einfach zu wenig oder nur Hall gehört ... Ich hörte zu viel, und wieder die schöne Vorstellung, dass die Kirchentür die Eingangspforte zur Himmelstür mit dortigem Wiedersehen in einer ewigen guten Welt wäre ... das Parallel-Universum der Vertröstung, das schon Heine so schön wieder gab.    

ein barockes Kircherl mit ein bisserl Dorf rum hinter Schwindegg im frühen Morgenlicht, mit allen Farben von Himmel und Wolken oben und noch früher Herbst in allen Grüntönen, leicht neblig frisch und mit gelben Feldern dazwischen: Auf dem Weg zu… Weiterlesen →

© 2018 fritz Letsch — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑