Spread the love

system errorWie geschmiert.

Korruption als Prinzip in Politik und Wirtschaft.

Giancarlo Castiglione Guerra (Lima/Peru) Spanisch mit Übersetzung 21. April 2015, 20 Uhr

Eine Welt Haus München, Schwanthalerstr. 80, Raum U 20 (Aussentreppe runter) Eintritt frei

Um sich von Umfang und Auswirkungen der Korruption in Lateinamerika ein Bild zu machen, lohnt ein Blick auf Peru: Extrem korruptionsanfällige Sektoren der Wirtschaft boomen: Rohstoff-Ausbeutung im großen Stil, industriell betriebene Landwirtschaft für den Export und der Bau von Großstaudämmen im ganzen Land – dazu kommt noch die allgegenwärtige, offiziell illegale, Drogenwirtschaft. Wie kann der Kampf gegen Korruption erfolgreich geführt werden?Regenwald_kalender_2015

G. Castiglione lehrt an der Uni San Marcos, leitet das Forum Solidarität Peru und ist Mitarbeiter in der lateinamerikanischen Anti-Korruptions-Arbeitsgruppe.

Veranstalter: Lateinamerika-Arbeitskreis im Nord Süd Forum München e.V. mit Unterstützung von Informationsstelle Peru e.V. und El Chasqui e.V.